Rabatt in der Vermessung

Vergünstigungen in der Vermessungsbranche

Zur Beantwortung dieser Frage müssen wir das Thema von zwei Seiten betrachten.

Rabatt für Katastervermessungen

Katastervermessung ist in Sachsen eine hoheitliche Tätigkeit. Nur durch Öffentlich bestellte Vermessungsingeneure dürfen auf Antrag diese Tätigkeiten durchführen.
Die Kosten für diese Amtshandlungen sind in der 2. SächsVermKoVO normiert. Die in der Kostenverordnung aufgeführten Kosten sind keine Preisempfehlung oder Empfehlungen sondern Verpflichtende Einheitswerte. Der Gesetzgeber hat im Berech der Katastervermessungen auf dieses Mittel zurückgegriffen damit einen Preiskampf von vorherein ausgeschlossen wird. Ebenso soll es keinen Qualitätsdifferenzen zwischen den einzelnen Büros geben.

Beispiele für Katastervermessungen:

  • Grenzsteinwiederherstellung
  • Teilungen
  • Gebäudeeinmessungen für das Liegenschaftskataster

Nachlässe in der Ingeneurvermessung

Preise für Ingeneurvermessungen können frei verhandelt werden, da es sich um einen privatrechtlichen Werkvertrag handelt. Hier ist jeder seines Glückes eigener Schmied, bzw. in neudeutsch „You get what you paid for“. Folgekosten für fehlerhafte Vermessungen können immense Höhen annehmen, da hier neben Planungsgrundlagen auch Umsetzungsziele aufgemessen werden.

Beispiele für Ingeneurvermessungen

  • Fein-/Grobabsteckungen
  • Lagepläne
  • Gebäudeaufmessung für reine Bestandsaufnahme
geschrieben von Verm.-Ass. Dipl. Ing. Erik Sefkow am