Grobabsteckung

Grobabsteckung

Grobabsteckung mit Holzpfählen

Wenn mit Keller gebaut wird muss zuvor die Erde ausgehoben werden. Um die Menge des Aushubs auf ein vertretbares Maß zu begrenzen ist die Grobabsteckung eine sinnvolle Maßnahme. Die Genauigkeit ist im Bereich von 5 … 10 cm.

In der Regel wird zusammen mit der Markierung der Gebäudehauptpunkte auch eine Bezugs-Höhe angegeben. Das kann beispielsweise die  Oberkante Fertigfußboden Erdgeschoss (OK FFB EG) sein. Das dann die ± 0,00 Höhe.

Wichtig ist, dass Vermesser und Baufirma den gleichen Bezug haben.

Häufige Fragen von unseren Kunden zur Grobabsteckung

Ist eine Grobabsteckung auch bei Gebäuden ohne Keller ratsam?

Mir ist bisher noch nicht bekannt das eine Bodenplatte direkt auf den unbearbeiteten Boden gegossen wird. In der Regel wird auf bei Gebäuden ohne Keller zumindest die Grasnarbe entfernt und ein Planum angelegt. Damit die Mitarbeiter der Baufirma wissen in welchem Umfang und wo genau die Arbeiten stattfinden benötigen diese eine Lageabgrenzung. Hierfür gleich eine Feinabsteckung vorzunehmen ist nicht zielführend, da die Schnurrgerüste den großen Baumaschinen meist im Weg stehen.

Ihre Fragen zum Thema Grobabsteckung

Für Fragen zu diesem oder ähnlichen Themen, stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. Wir beraten Sie gern über Grobabsteckung ! Stellen Sie Ihre Frage über unsere Kontaktseite und der jeweilige Fachmitarbeiter wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Ihre Beauftragung

Diese Dienstleistung ist genau die die Sie benötigen um Ihr Projekt voranzubringen? Dann melden Sie sich unter (0351) 2 75 28 05 oder füllen Sie unser Formular aus um ein Kostenangebot zu erhalten.
Verwandte Begriffe: , , ,
geschrieben von Verm.-Ass. Dipl. Ing. Erik Sefkow am